5 SEO Grundregeln | SEO-Fundament im Online-Marketing

Suchmaschinen sind wichtige Partner für die Generierung von Traffic/Besuchern. Wer in Suchmaschinen-Ergebnisseiten nicht gefunden wird, ist für viele Internetnutzer schlichtweg nicht existent. Die Suchmaschine Google ist mit Abstand Marktführer in Deutschland. Ihre Homepage muss den heutigen Anforderungen in Punkto Optimierung für Suchmaschinen (SEO) entsprechen. Die eigene Website muss für die Sichtbarkeit in Suchmaschinen optimiert sein. Lesen Sie in diesem Artikel wichtige Regeln für die erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung.

SEO Grundregel Nummer 1: Keywords – Schlüsselwörter finden

Welche Begriffe verwenden potentielle Besucher? Welche Wörter beschreiben Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung an treffendsten? Am Anfang steht die Suche nach den richtigen Schlüsselwörtern. Die Keyword-Recherche. Diese Arbeit wird etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Was hat Social Media mit Marketing zu tun?

Beide Begriffe stehen eher im Gegensatz zueinander! Heutzutage wird hinter fast jedes Wort der Begriff „Marketing“ gesetzt. Jetzt also Social Media Marketing (SMM). Dazu gesellt sich auch noch die Optimierung in Form von Social Media Optimization (SMO). Social Media Strategien werden erarbeitet und Social Media Konzepte gestrickt. Viele deutsche Unternehmen stehen noch in den Startlöchern, andere haben schon die ersten zaghaften Schritte unternommen.

SEO | Erfolgreiche Texte für das Web erstellen

Online-Texte werden gescannt, nicht gelesen. Ihr Text muss informativ und präzise sein. Fassen Sie sich kurz. Belegen Sie Ihre Aussagen mit Daten. Dann nehmen sich Ihre Leser mehr als nur 10 Sekunden Zeit für Ihre Online-Texte!

Die invertierte Pyramide | Das Beste zuerst | Climax first

  • Der Seitentitel enthält wichtige Wörter.
  • Formulieren Sie aussagekräftige Überschriften.
  • Lead | Zuerst die Zusammenfassung als Teaser.
  • Body | Optisch ansprechend gegliedert.
  • Weiterführende Links | Quellen im Netz.

Besucher müssen den Wert der Information eines Online-Textes schnell erfassen können. Sie haben wenig Zeit, um Ihren User zu überzeugen. Die Konkurrenz ist groß, die nächste Quelle nur 1 Klick entfernt. Schaffen Sie Vertrauen. Bieten Sie Mehrwert. Content is king.

WordPress anpassen | Blog erweitern

Die Grundausstattung von WordPress ist eher nüchtern. WordPress lässt sich sehr schön erweitern. HTML und CSS Kenntnisse, sowie PHP-Grundwissen sollte man aber mitbringen. In diesem Artikel berichten wir von der Entwicklung unseres Blogs.

WordPress Plugins | Funktionsumfang

Über 9000 Plugins sind für WordPress verfügbar. Der Funktionsumfang von WordPress lässt sich nahezu beliebig erweitern. Die Installation und Konfiguration dieser Plugins gestaltet sich in der Regel recht einfach. Es ist nicht immer leicht, gute WordPress Plugins zu finden.

Anhaltspunkte für die Qualität der WordPress Plugins geben die Anzahl der Downloads sowie die Aktualität der Plugins. Selbstverständlich spielt die Bewertung auch eine Rolle. Die deutsche Plugin Übersicht wird derzeit aktualisiert, daher muss man sich mit der englischen Version befassen.

SEO | Google bevorzugt künftig schnelle Webseiten

Schwergewichte im Web werden von Google abgestraft… Was für eine Nachricht. Für Online-Marketing affine Personen dürfte diese Meldung etwas spät kommen. Bereits 2007 wurde dieses Phänomen von der Sistrix GmbH beobachtet, jetzt ist es offiziell!

Mobile Devices | Dial-up Verbindungen

In Zeiten von DSL werden viele Webdesigner dazu verleitet, auf die Ladezeiten nicht mehr besonderen Wert zu legen. Dabei sind in Deutschland noch genügend Personen mit Wählverbindungen (Modem oder ISDN) unterwegs! Auch der mobile Internetzugang ist bei Weitem noch nicht besonders schnell.