WordPress anpassen | Blog erweitern

Die Grundausstattung von WordPress ist eher nüchtern. WordPress lässt sich sehr schön erweitern. HTML und CSS Kenntnisse, sowie PHP-Grundwissen sollte man aber mitbringen. In diesem Artikel berichten wir von der Entwicklung unseres Blogs.

WordPress Plugins | Funktionsumfang

Über 9000 Plugins sind für WordPress verfügbar. Der Funktionsumfang von WordPress lässt sich nahezu beliebig erweitern. Die Installation und Konfiguration dieser Plugins gestaltet sich in der Regel recht einfach. Es ist nicht immer leicht, gute WordPress Plugins zu finden.

Anhaltspunkte für die Qualität der WordPress Plugins geben die Anzahl der Downloads sowie die Aktualität der Plugins. Selbstverständlich spielt die Bewertung auch eine Rolle. Die deutsche Plugin Übersicht wird derzeit aktualisiert, daher muss man sich mit der englischen Version befassen.

WordPress Theme-Anpassung

Das default-theme bietet eine gute Grundlage für die Anpassung an eigene Bedürfnisse. Einfach eine Kopie des Ordners auf der lokalen Festplatte erstellen und umbenennen. Dann den Ordner hochladen. Sobald der Ordner online ist, wechseln Sie in den Admin-Bereich von WordPress. Unter der Rubrick Design > Themes wird jetzt auch dieser Ordner aufgeführt.

Zum Aktivieren dieses Themes müssen Sie auf den Link mit dem Namen Aktivieren klicken. Die Optik ändert sich nicht. WordPress greift aber jetzt auf den neuen Ordner zu. Das default-theme kann online bleiben – als backup für alle Fälle…

WordPress in der Praxis | SEO und Co

Was wird benötigt? Ein paar einfache Grundregeln gilt es zu beachten. Viele Websites entsprechen nicht dem gewünschten Umfang aus der Sicht einer Suchmaschine. Du kannst schlauer sein.

  1. Eine robots.txt sollte nicht fehlen
  2. Eine xml-Sitemap für Google und Co
  3. Einbindung der Google Webmaster Tools
  4. SEO Plugin, z. B. WPSEO

Die robots.txt ist eine einfache Text-Datei. Suchmaschinen sollten sich an diese Angaben halten, und ausgenommene Ordner und Dateien nicht indizieren… Ein echter Schutz ist es leider nicht. In jedem Fall gehört diese Datei zur Grundausstattung einer jeden Domain. Selbst wenn Du alles erlaubst, diese Datei sollte nicht fehlen.

WordPress Blog in 5 Minuten einrichten?

Installation und Konfiguration von WordPress | Die ersten Schritte

Wenn wir ehrlich sind: Es benötigt doch etwas mehr als die 5 Minuten! Gewisse technische Zusammenhänge sollten einem geläufig sein. In jedem Fall ist WordPress mittlerweile ein sehr mächtiges Blog-System. Sofern man bereits genügend Erfahrungen im Webdesign gemacht hat, ist die Installation mit den bereitgestellten Informationen gut zu handeln. Aufmerksam lesen, alle Schritte dokumentieren, dann kann eigentlich nicht viel schiefgehen. Wenn alles glatt läuft ist die Installation sehr schnell gemacht… Hier die notwendigen Schritte: