Was hat Social Media mit Marketing zu tun?

Beide Begriffe stehen eher im Gegensatz zueinander! Heutzutage wird hinter fast jedes Wort der Begriff „Marketing“ gesetzt. Jetzt also Social Media Marketing (SMM). Dazu gesellt sich auch noch die Optimierung in Form von Social Media Optimization (SMO). Social Media Strategien werden erarbeitet und Social Media Konzepte gestrickt. Viele deutsche Unternehmen stehen noch in den Startlöchern, andere haben schon die ersten zaghaften Schritte unternommen.

Social Media | Soziale Netzwerke kontra Kommerz

Nutzer verbringen immer mehr Zeit im Internet. Längst ist das Internet für die junge Generation der Lebensmittelpunkt. Die Nutzung von Social Media steht aktuell hoch im Kurs. Da erscheint es naheliegend, die User „zu Hause“ abzuholen. Wo ist meine Zielgruppe? Welche Netzwerke werden verwendet? Wann und wo werden diese Dienste genutzt? Warum sind so viele Menschen in den sozialen Netzwerken aktiv? Welchen Mehrwert kann ich anbieten? Insbesondere die letzte Frage sollte beantwortet werden können, bevor man sich in den diversen Angeboten tummelt!

Warum ist Social Media in aller Munde? Gründe für die Nutzung

  • sich darstellen.
  • sich vernetzen.
  • gemeinsame Interessen verfolgen.
  • untereinander austauschen und bewerten.
  • sich Gehör verschaffen.

Unternehmen, die im Bereich Social Media unterwegs sind, dürfen der Spaß und die Leidenschaft am Thema nicht fehlen. Allzu pragmatische Wege führen schnell ins off. Sie müssen sich ernsthaft mit Social Media auseinandersetzen. Gute Angebote werden wahrgenommen. Einen Königsweg gibt es nicht.

Social Media | Suchen Sie die Kommunikation

Qualität, Transparenz, Ausdauer, Zuhören. Eine Social Media Plattform ist kein weiterer Kanal, in den ich meine Message pushen kann. Stümper werden schnell entlarvt, ignoriert oder schlimmer: angefeindet. Dann haben Sie schneller als Sie glauben scharfen Gegenwind. Eine Kommunikation besteht aus einem Sender und einem Empfänger. Im Web vertauschen sich die Rollen fortlaufend. Sie dürfen also keinesfalls nur als Sender auftreten. Suchen Sie die Kommunikation. Finden Sie geeignete Multiplikatoren.

Sie dürfen keine falsche Erwartungshaltung haben. Aktuell wird das Thema Social Media in allen Medien gepusht. Der Trend im Internet 2010. Dabei gibt es diese Portale schon viel länger. Jetzt, da die User-Zahlen in vielen Applikationen (Facebook, Twitter) explodiert sind, wollen alle auf den Zug aufspringen. Abgefahren ist er noch nicht, aber zum Aufspringen muss man das notwendige Tempo erreichen ;-)

Alle Aktivitäten im Bereich Social Media müssen koordiniert werden. Diese Aufgabe kann man keiner Fremdfirma überlassen. Viele kleine Schritte sind notwendig, um langfristig einen Erfolg zu messen. Reputation Management bildet dabei den Anfang, das Fundament. Seien Sie glaubwürdig. Seien Sie echt. Finden Sie heraus, was über Sie im Netz gesprochen wird.

Fragen Sie diejenigen, die bereits privat im Social Media aktiv sind. Nutzen Sie deren Erfahrung und Meinung. Das ist die Chance für Berufsanfänger: Noch nie war es so einfach das Hobby zum Beruf zu machen. Digital Natives.

Chancen und Gefahren im Social Media Marketing

  • Echtzeit-Kommunikation
  • Hohe Aufmerksamkeit möglich
  • Extrem hohe Reichweiten möglich
  • Kontinuierliches Engagement notwendig
  • Authentisches Auftreten erforderlich

Vor 10 Jahren sagte ein unzufriedener Kunde seine Meinung an 15 andere. Heute sind es dank Social Media 150. #omday Dirk Föste, RUF“ [Twitter-tweet | 08.06.2010]

Alle Vorteile können schnell zu Nachteilen werden! Bilden Sie sich bloß nicht ein, zu wissen was passieren wird. Sie können lediglich allgemeine Ziele festlegen. Sie benötigen aber auch ein worst case scenario. Fehler können nicht ausgeschlossen werden. Aber Sie sollten schnell und offen reagieren. Vielleicht lässt sich die Ausbreitung eindämmen. Vielleicht können Sie den viralen Effekt auch für sich verbuchen.

Arroganz und Ignoranz. Zwei Eigenschaften mit katastrophalen Auswirkungen. Wer nur Marketing betreibt, sollte sich fernhalten.

Bücher zum Thema Social Media und Social Media Marketing [Amazon.de]

Social Media Richtlinien 10 Tipps für Unternehmen und ihre Mitarbeiter [BVDW]

Veröffentlicht von

Philip Hoevels

Akademieleitung Wildner AG Qualitätsmanagement Online Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.