SEO onpage Optimierung – punkten Sie mit echter Content Qualität

Google verbessert das Web. Clevere Updates gepaart mit Ankündigungen der Änderungen im Google Algorithmus halten die SEO-Branche in Atem. Wer mit Google-Traffic rechnet, muss sich den Regeln des Such-Giganten stellen. Die gute Nachricht: Sie können mehr erreichen, als Sie denken!

Die onpage Optimierung bedient alle SEO-Maßnahmen auf den eigenen Webseiten. Das Gegenstück, die offpage Optimierung, behandelt vorrangig den Linkaufbau für eine bessere Sichtbarkeit im Web. Diese Seite der Suchmaschinenoptimierung hat mit den Jahren an Kraft verloren. Dagegen stärkt Google gezielt den onpage Bereich.

Content Marketing

Qualität schlägt Quantität. Und das gleich doppelt!

Klasse statt Masse lautet die Devise. Optimieren Sie zuerst bestehende Inhalte, bevor Sie neue Webseiten produzieren. Denken Sie wie Ihr Kunde. Was wünscht der Kunde? Hochwertige Inhalte werden belohnt. Die Verweildauer steigt, die Absprungrate sinkt und die Seite wird häufiger empfohlen. Nuztersignale werden stärker im Ranking berücksichtigt.

  • HTML verstehen und gewinnbringend einsetzen
  • Inhalte für Menschen erstellen
  • Ladezeiten optimieren

Die Nachfrage regelt das Angebot, und nicht umgekehrt.

Die Basis einer durchdachten onpage Optimierung bildet eine fundierte Keyword-Recherche mit dem Ziel wertvolle Begriffe für die Erstellung der eigenen Inhalte herauszukristallisieren. Interpretieren Sie die Absicht des Nutzers bei der Eingabe der Suchbegriffe in die Suchmaschine!

  • Stellen Sie sicher, dass Sie passende Inhalte für die Besucher bereitstellen.
  • Wertvoller Traffic entsteht durch positive Nutzersignale.
  • Conversion ist das Zauberwort und ein wertvoller Key Performance Indicator (KPI).
  • Einfachheit gewinnt in der Usability an Bedeutung.

Die Schichten der SEO onpage Optimierung

Bereiche der SEO onpage Optimierung in der Übersicht
Übersicht der Ansatzpunkte der SEO onpage Optimierung – es gibt viel zu tun!

Keywords müssen an relevanten Stellen eingesetzt werden. HTML enthält passende Auszeichnungen für die Strukturierung von Inhalten. Das alleine wird nicht ausreichen. Anhand der Grafik können Sie weitere Möglichkeiten für die Optimierung erkennen. Technisches SEO bildet dabei die Grundlage für die Verbesserung der Ladezeiten.

Onpage – Ihre Inhalte. Ohne Optimierung chancenlos in Web

Mit Panda, Venice und Penguin hat Google in den letzten Jahren eine Reihe von Updates der Ranking-Methoden ausgerollt. Im Zentrum der Aktivitäten steht die Qualität der Suchergebnisse. Alles gemäß der eigenen Philosophie „Der Nutzer steht an erster Stelle, alles Weitere folgt von selbst.“ [Zehn Grundsätze von Google].

Eine Runde Mitleid mit der Suchmaschine Google. Täglich entstehen abertausende Dokumente im Web. Und Google hat sich der Aufgabe gestellt, diese Inhalte zu bewerten. Da Google eine derartige Dominanz im Suchmarkt hat, wird mitunter wild produziert, ohne auf die eigentlichen Adressaten einzugehen: Die Website-Besucher. So entstehen Tag für Tag Unmengen an wertlosen Inhalten, sehr zum Leidwesen von Google. Stellen Sie sich der Herausforderung echten Mehrwert für Ihre Leser zu bieten. Punkten Sie mit content Qualität!

Seriöse Suchmaschinenoptimierung ist kein Hexenwerk

Aber Arbeit macht es schon! SEO ist ein fortlaufender Prozess. Ständiger Begleiter. Das Web bietet unzählige und spannende Informationen zum Thema. Die folgenden Webseiten bieten weitere wertvolle Informationen zu der onpage Optimierung:

Veröffentlicht von

Philip Hoevels

Akademieleitung Wildner AG Qualitätsmanagement Online Marketing

10 Gedanken zu „SEO onpage Optimierung – punkten Sie mit echter Content Qualität“

  1. Seo kann teilweise echt nervige Arbeit sein, vor allem ist es viel Arbeit welche nicht nur einen Tag die Woche oder im Monat gemacht werden sollte, sondern täglich.

    Wie du schon geschrieben hast ist SEO ein fortlaufender Prozess. Man muss sich täglich Zeit dafür freihalten, ansonsten wird man auch nicht dort hinkommen, wo man hin will.

    Das Google außerdem Updates raushaut, welche immer und immer wieder was ändern macht es auch nicht unbedingt leichter. Aber ich persönlich finde das es eine ziemlich spannende Sache ist, man muss sich nur auf dem Laufenden halten, immer schön sein Auge aufhalten, dann klappt das schon.

    Wenn man die Regeln beachtet und auch ordentlich und sauber arbeitet, schafft man es gute Rankings zu erzielen. Eine Voraussetzung dafür ist natürlich der gute Content. Man sollte gute Qualität erbringen und nicht wie am laufenden Band produzieren, das bringt nichts.

    Vor allem die OnPage Optimierung ist ein wichtiger Faktor der Suchmaschinenoptimierung und hier kann man ganz schnell, wenn es auch nur kleine Änderungen / Anpassungen sind, sein Ranking verbessern. Man wird sich wundern.

    Seitdem ich mehr auf die OnPage Optimierung achte, konnte ich einige Artikel von mir auf die erste Seite bekommen, habe dazu auch mal einen Artikel mit 30+ Tipps geschrieben, welche ich als Checkliste seit Wochen benutze:
    http://online-marketing-site.de/onpage-optimierung/

    Da gehe ich auch näher auf die ganzen Tipps ein, probiert es doch mal aus. Es lohnt sich wirklich mehr auf die OnPage Optimierung zu achten und seine Artikel dementsprechend anzupassen. Natürlich sollte man es nicht übertreiben, immerhin schreibt man in erster Linie für seine Besucher, nicht für Google.

    LG
    Der Brian

  2. Aus meiner Sicht müssen noch einige Updates des Suchmaschienenalgorithmus erfolgen, bevor wirklich nur noch der Content auf der Seite zählt. Zudem stellt man sich gerade im Hinblick auf die Suchergebnisse im Videobereich häufig die Frage, wessen Nutzen hier bedient werden soll – denn die Googles Youtube steht sehr häufig an ersten Stelle.

  3. Sehr toller Artikel zum Thema Onpage und Qualität / Content. Was leider viel zu wenig erwähnt wird: Toller Content beschränkt sich nicht nur auf einmalige und wertvolle Textinhalte, sondern auch auf passende Bilder, Grafiken, informativen Videos, Whitepapers uvm.

  4. Wie meine Vorredner schon gesagt haben, Content war schon immer wichtig und wird es auch bleiben. Ohne Content kann keine richtige Webseite existieren, und wie man so schön sagt, wer schreit wird auch gehört (oder so ähnlich). Guter Content ist auch interessant und wenn Google und Co. merken, dass die Webseite interessant ist (lange Besuchsdauern, vermehrte Zugriffe), dann wird dies auch honoriert.
    Damit höhrere Zugriffe passieren muss man auch „Werbung“ für seine Seite machen und das geschieht dann durch Linkaufbau etc.
    Und ja es ist etwas nervig, dass Google regelmässig Sachen ändert, allerdings sind wir in so einer schnelllebigen Zeit angekommen, dass so etwas auch wichtig ist.

  5. Danke für den interessanten Artikel. Dass der Content qualitativ sein muss, war mir schon klar. Für meine Seiten ist aber die Firma Webconomy verantwortlich. Die haben da den besten Durchblick für diese Sachen. Mir ist es schon etwas zu kompliziert mit den dauernden Änderungen von Google, etc.! Bin aber zufrieden, wie die Firma arbeitet. Man merkt schon Besserungen im Pagerank :-) Lg

  6. Toller Artikel, der den Ansatz den ich selbst verfolge – content first – wunderbar beschreibt. Erst bedarfsorientierte Inhalte auf Basis des Nutzerverhaltens identifizieren und erstellen, diese dann ihrer Bedeutung entsprechend mit HTML auszeichnen und dann in Relation zu allen anderen Inhalten gut strukturiert in Ebenen gliedern, um auch Potentiale wie die interne Verlinkung nicht zu verschenken.

  7. Gratulation an den Verfasser des o.g. Berichtes, sehr informativ und gut zu lesen.

    SEO ist eine Wissenschaft für sich. Wenn man bedenkt, dass google ofter mal seine Regeln für die Suchergebnisse ändert und man nach einem Update mehrer Seiten nach hinten verlegt wird!

    MfG Sven

  8. Die neue Formel WDF * IDF halte ich für sinnvoll. So können Texte noch besser bewertet werden. Wer jetzt erfolgreich manipulieren will, muss wohl einen richtig guten Text schreiben, der auch den Lesern gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.