SEO Analyse | sammeln – sortieren – gewichten

SEO. Drei Buchstaben – und viel Nebel. Suchmaschinenoptimierung hat viele Teildisziplinen. Die SEO-Analyse gibt erste Anhaltspunkte über die prinzipielle Suchmaschinen-Tauglichkeit einer Webseite. In der ersten SEO-Analyse geht es um das Zusammentragen relevanter SEO-Daten. Das kann über diverse Online-Tools erfolgen. Die Kunst bleibt in der Interpretation der Daten.

Grundlagen SEO-Analyse

Eine SEO-Analyse kann 60 Minuten aber auch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Für eine erste schnelle SEO-Einschätzung sollten 60 Minuten ausreichen. Neben diversen Online-Tools sollten Sie mit genügend HTML-Kenntnissen ausgestattet sein, um insbesondere den HTML-Quelltext der Startseite zu durchleuchten. Die Startseite ist in der Regel die stärkste und wichtigste Seite einer Domain.

Da bei allen Online-Tools nur automatisierte Abfragen ablaufen, ist ein live-Test bei Unstimmigkeiten unumgänglich. Auch sollten Sie den Gesamtwert der Test-Tools (Punkte/Prozente/etc.) nicht allzu ernst nehmen. Wichtiger sind in jedem Fall die Detail-Informationen aus den jeweiligen Bereichen.

Abfolge einer SEO-Erstanalyse

  1. Relevante SEO-Daten sammeln
  2. Daten sortieren
  3. Daten gewichten
  4. Daten unter SEO-Kriterien interpretieren
  5. Einschätzungen zu Usability und Design

Anhand der Erkenntnisse können erste Optimierungs-Maßnahmen eingeleitet werden. SEO ist ein großes Puzzle. Auch einzelne, kleine Puzzle-Teile vervollständigen Ihr SEO-Fundament. Stellen Sie eine Reihe von Empfehlungen auf. Sortieren Sie nach Relevanz und Zeitaufwand.
Denn eins ist klar: Nur darüber zu reden hilft nicht ;-)

Online Tools (Websites) für die SEO-Analyse

Organisation der SEO-Analyse-Daten

Domain und Server-Informationen

Die Domaindaten erhalten Sie in der Regel über eine Whois-Abfrage. Für de-Domains können Sie die Registrierungsdaten direkt bei der Denic abfragen. Die Daten von Provider, Inhaber, Domain, Server-Standort, sowie das Impressum auf der Website sollte aus Googles Sicht ein stimmiges Bild abgeben. Das Alter einer Domain bleibt leider oftmals im Dunkeln (Google kennt es aber).

  • Domain-Name
  • Provider
  • Inhaber
  • Server Location (Geografischer Standort)
  • IP-Adresse
  • IP-Nachbarn
  • Alter der Domain (zum Beispiel über Archive.org oder Netcraft)

Onsite-Faktoren

Die onsite-Faktoren sind Faktoren, die für die gesamte Website gelten. Diese Trennung ist optional. Viele SEO-Verantwortliche trennen nur zwischen onpage und offpage. Eine Trennung erhöht die Übersichtlichkeit der Teilinformationen.

  • Alexa-Wert
  • Server-Daten (Apache | PHP ggf. mit Versionsnummern)
  • robots.txt
  • xml-Sitemap
  • Umfang der Website (Alle Seiten)
  • Indizierung bei Google und Bing
  • Suchmaschinenfreundliche URLs (Unterseiten)
  • Lokaler Duplicate Content (Ist die Website mit und ohne www erreichbar?)
  • Einsatz von Tracking Software
  • Korrekte eigene Fehlerseite (ErrorDocument 404)
  • [Favicon] keine SEO-Relevanz

Onpage-Faktoren (Startseite)

Hier wird die Startseite durchleuchtet. Welche SEO-Qualität weist der Quelltext auf? Gibt es problematische Tags? Vieles lässt sich bereits im Quelltext ermitteln. Insbesondere der head-Bereich bringt oftmals Überraschungen mit sich.

  • Google PageRank
  • Letztes Google Crawl Datum
  • W3C Validierung
  • Doctype (HTML / XHTML)
  • Zeichenkodierung
  • Tabellen-Layout
  • Spracheinstellung
  • Geo Meta-Daten
  • (Meta-Keywords)
  • Meta-Description
  • Dublin Core Meta-Daten
  • Verhältnis Content zu Quelltext
  • Interne Links
  • Ausgehende Links
  • (Flesch-Wert)
  • Textmenge
  • title-Attribute in Links
  • Einsatz von Überschriften
  • Bildabmessungen | Dateigrößen

Offpage-Faktoren

Der Offpage-Bereich beinhaltet alle relevanten SEO-Daten, die Ihre Domain von außen beeinflussen. Als gewichtigster Punkt gelten hier die Backlinks. Die Zahl der Backlinks ist aber über diese Tools nur unzureichend zu ermitteln. Praktisch jedes Prüf-Tool gibt andere Werte an, da jeweils andere Quellen befragt werden. Dennoch können Sie die Zahlen durch eine Gegenüberstellung (Vergleich) von unterschiedlichen Domains bewerten.

  • Anzahl der Backlinks
  • DMOZ-Eintrag
  • Referenzierung / Artikel in Wikipedia
  • Verbreitung in Social Bookmark Websites
  • Twitter / Facebook / Blogs

Usability und Design

Dieser Bereich ist eher unscharf. Hier gilt es nach dem Bauchgefühl / nach Erfahrung Punkte zu ermitteln, welche einem bei der Bedienung der Website negativ auffallen. Insbesondere die Informations-Architektur und die Auffindbarkeit der Inhalte stehen im Vordergrund.

  • Werden die Erwartungen der Besucher erfüllt?
  • Hat die Website ein besucher-orientiertes Design?
  • Lassen sich wichtige Informationen schnell finden?

Einsatz von Keywords | Keyword-Analyse

Sowohl Seitenreport als auch WebSeoAnalytics versuchen eine Aussage über die Verwendung Keywords zu treffen. Bei Seitenreport wird eine Top-10 erstellt. Die Punkte ergeben sich aus der Relevanz der Fundstellen aus der Sicht von Seitenreport. WebSeoAnalytics versucht sich an einer Keyword-Dichte für bis zu fünf Wörter. Die Aussagekraft beider Tools darf bezweifelt werden.

Für eine sinnvolle Keyword-Analyse müssen neben dem Suchvolumen und der Wettbewerbsdichte auch die Eigenheiten der Zielgruppe in Betracht gezogen werden. Eine SEO-Konkurrenz-Analyse rundet die Einschätzung ab.

Weitergehende SEO-Analyse | Details

Mit dem Firefox Add-on Foxy SEO Tool lassen sich noch weit mehr Daten ans Tageslicht fördern.
Foxy SEO Tool

SEO-Erfahrungen sammeln

Allein mit diesen kostenlosen SEO Tools können Sie viel über die Suchmaschinen-Tauglichkeit erfahren. Hier lohnt sich auch der Vergleich zwischen Platz 1, 10 und 20 der Google-SERPs für eine bestimmte Keyword-Kombination. Ein Excel-Sheet hilft bei der Gegenüberstellung. Da es wenig harte Zahlen im SEO gibt, sollten Sie öfter kleine Analysen fahren, um in der Thematik zu wachsen. Fangen Sie doch gleich mit der Konkurrenz an ;-)

Veröffentlicht von

Philip Hoevels

Akademieleitung Wildner AG Qualitätsmanagement Online Marketing

Ein Gedanke zu „SEO Analyse | sammeln – sortieren – gewichten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.