Online-Marketing: HTML – Basistechnologie im Web

Am Ende stellt der Browser immer HTML dar. Die Auszeichnungssprache HTML ist mittlerweile für fast alle Berufsgruppen relevant. Insbesondere, wenn Sie sich im Web aktiv beteiligen, muss man HTML beherrschen. Oder würden Sie sich in einem Unternehmen vorstellen, wenn Sie nicht sicher mit Microsoft Word umgehen könnten?

HTML | zentrale Auszeichnungssprache im Internet

HTML: HyperText Markup Language. Eine Seitenbeschreibungssprache, eine Auszeichnungssprache. Keine Programmierung! Online-Marketing ohne HTML-Kenntnisse zu betreiben, ist wie Präsentieren ohne Powerpoint Know-how. HTML ist das Fundament von Webseiten. Die HTML-Struktur ist die Grundlage einer jeden onpage-Optimierung. Marketing Verantwortliche agieren fahrlässig, wenn Sie sich um das Thema HTML drücken.

Online-Marketing und HTML

  • Jede Webseite besteht aus HTML (ja auch Flash-Seiten!).
  • Auch CMS, also Datenbank gestützte Systeme erzeugen HTML.
  • In der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist sauberes HTML Pflicht.
  • In vielen Analyse-Tools wird das HTML angesprochen

Zugängliche und suchmaschinenfreundliche Webseiten folgen Webstandards. Moderner, schlanker HTML-Code beschleunigt Webseiten. Logischer Aufbau, saubere Struktur: problemlose Indizierung.

Geht es im Online-Marketing auch ohne HTML?

Natürlich gibt es Resorts im Online-Marketing, in denen HTML-Kenntnisse keine tragende Rolle spielen. Das immer dann der Fall, wenn Sie bestehende Dienste in Anspruch nehmen. Aber Online-Marketing ist ein Konglomerat aus vielen Bausteinen. Die gesamte Wertschöpfungskette sollte durchdacht werden. Allein beim Einbau eines Tracking-Codes für das Website-Monitoring muss der HTML-Code verstanden werden, damit die Code-Zeilen an der richtigen Stelle eingefügt werden.

  • Die Nutzung von Twitter benötigt keine HTML-Kenntnisse
  • Die Facebook-Nutzung erfordert keine HTML-Kenntnisse
  • SEA (zum Beispiel Google AdWords) erfordert kein HTML-Wissen
    – doch halt – Was ist mit der landing page?
  • E-Mail und Newsletter-Marketing
    – sofern Sie sich auf die recht antiquierte nur-Text Darstellung beschränken wollen ;-)

Es gibt bereits Unternehmen, die die eigene Website zugunsten von Facebook und Co aufgeben, um sich ausschließlich auf Social Media Plattformen zu tummeln. Aber was hat Zuckerberg mit Facebook in Zukunft vor? Sich derart auszuliefern ist gefährlich: Websites abschalten?

HTML5 | Neue Perspektiven im Web

HTML5 steht vor der Tür. Wir können es kaum erwarten, dass alle Browser die neuen Möglichkeiten in HTML5 und CSS3 voll unterstützen.

Veröffentlicht von

Philip Hoevels

Akademieleitung Wildner AG Qualitätsmanagement Online Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.