Backlinks: Sichtbarkeit und Traffic [#SEO]

Sorgen Sie zu allererst mit der onpage-Optimierung für eine hervorragende Ausgangssituation. Nach wie vor gilt der Satz "Content is king". Machen Sie Ihre Website zu einem Magneten. Damit haben Sie weniger eigene Arbeit, um Backlinks zu zaubern…

Offpage Kriterien für ein besseres Ranking

Das A und O sind Backlinks. Über diesen Mechanismus erhöhen Sie die Sichtbarkeit Ihrer Website. Zeitgleich bieten Sie damit diverse Einfallstore für Ihre Besucher. Steigern Sie also den Grad Ihrer Vernetzung!

Backlinks erfüllen zwei Aufgaben. Zum Einen erhöhen Backlinks die Vernetzung. Sie hinterlassen ‚Duftmarken‘ im Web. Auf der anderen Seite wird die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie echte Besucher für Ihre Website erhalten. Nicht jeder Backlink erfüllt beide Zwecke.

Welche Arten von Backlinks helfen Ihrer Domain?

Neben der reinen Menge zählt insbesondere die Qualität der Backlinks. Backlinks sollten vorrangig von thematisch passenden Webseiten kommen. Backlinks sollten von zahlreichen, unterschiedlichen Domains stammen.

Nach Möglichkeit sollten wichtige Schlüsselwörter im verlinkten Text Verwendung finden. Also nicht nur zur Homepage verlinken sondern beispielsweise besser so verlinken: Weiterbildung an der Wildner Akademie. Doch Vorsicht: Dabei darf das nicht zu einem Standardtext werden, der in allen Backlinks vorkommt. Mit den Google Webmaster Tools können Sie einen kleinen Einblick über die Verlinkungstexte erhalten.

Googlen Sie doch mal nach dem Wörtchen "hier". Sie werden die Kraft des verlinken Wortes sehr leicht sehen. Google listet den Adobe Acrobat Reader und den Adobe Flash Player ganz oben in den Ergebnissen. Warum? Unglaublich viele Webseiten mit PDF-Download verlinken auf Adobe mit dem Wörtchen "hier". [Beispiel: Zur Anzeige wird der "Adobe Reader" benötigt, den Sie hier kostenlos downloaden können]

Erhalten Sie Backlins von vertrauenswürdigen Seiten. Finden Sie Autoritäten zu Ihren Themen im Netz. Was ist der TrustRank? No-Name Backlinks lohnen sich selten. Google untersucht die Struktur der Verlinkung. Hier zählt auch die Nähe zu vertrauenswürdigen Webseiten.

Untersuchen Sie die Backlinks Ihrer Konkurrenz. Im Web gibt es zahlreiche Backlink-Test Seiten. Der Open Site Explorer von SEOmoz ist eine davon. Wer verlinkt auf Anbieter XYZ? Kann auch ich dort Backlinks eintragen / erhalten?

Vorsicht vor gekauften Links. Google versucht auf vielen Wegen die Natur eines Backlinks zu ergründen. Hier ist ein nettes PDF-Dokument zu Thema Gefährliche Backlinks. Vielen Dank an Mario Fischer für diese wertvollen Informationen.

Vorsicht vor einem zu schellen Backlink-Wachstum! Die Anzahl sollte möglichst natürlich wachsen. Google untersucht den Verlauf Ihrer Backlinks um aus der Historie auch Vorhersagen für die Zukunft machen zu können. Backlinks zu erstellen ist somit eine kontinuierliche Arbeit.

Die direkte, gegenseitige Verlinkung ist eher ungünstig (reziproker Link). Dennoch ist es ein Backlink! Es hilft auch wenig, eigene Domains miteinander zu verbinden. Google kennt alle Whois-Einträge und die Informationen im Impressum.

Weitere offpage-Faktoren für eine erhöhte Sichtbarkeit

  • Pressemitteilungen (z. B. OpenPR)
  • Eintrag in ausgewählte Kataloge / Verzeichnisse
  • Intensives Networking
    Beteiligung an Foren, Blogs und Co
  • Eigenes Facebook-Profil
  • Eigenes XING-Profil
  • Eigenes Profil in LinkedIn
  • Eintrag in Google Places
  • Twitter-Account
  • Videos bei YouTube, Vimeo und Co
  • Erleichtern Sie das Teilen Ihrer Inhalte

Fazit der offpage-Optimierung

Die so wertvollen Backlinks sind nur mit relativ großem Zeitaufwand zu erhalten, wenn diese nicht auf natürliche Weise entstehen. Konzentrieren Sie ihre Arbeit in erster Linie auf Ihre Website. Sorgen Sie für gute Inhalte und gute Auffindbarkeit der Information. Zeigen Sie Ihrer Zielgruppe ein hohes Maß an sinnvoller Vernetzung. Dann klappt’s auch mit den Backlinks. Und hier noch eine schöne Präsentation mit dem Thema Linkbait

Veröffentlicht von

Philip Hoevels

Akademieleitung Wildner AG Qualitätsmanagement Online Marketing

2 Gedanken zu „Backlinks: Sichtbarkeit und Traffic [#SEO]“

  1. Das stimmt allerdings, so sollte jeder der diese Grundsätze bachtet auch innerhalb der nächsten Jahre ein gutes Ranking mit seiner Webseite erhalten, allerdings ist das mit einem schon recht goßem Aufwand verbunden, aber die Arbeit zahlt sich sicher aus! So bieten wir neben der Verteilung von Pressemeldungen den Unternehmen so auch den Aufbau von den wertvollen Backlinks mit an.

    Gruß
    Rainer

  2. Die besten Links sind die, die die Wettbewerber NICHT bekommen können.

    Neben der Konkurrenzanalyse und dem Nachbau von Linkprofilen sowie den o.g. „Basics“ aus dem Low Quality-Bereich sollte daher die Generierung von Links mit Alleinstellungsmerkmal im Vordergrund stehen.

    Hierfür bieten sich neben dem Prinzip „Linkbait“ z.B. auch „Widgets“ an, die so viel Mehrwert bieten, dass bspw. Kunden dieses auf ihre Website einbauen wollen.

    Gruß,
    Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.