Social Media: Auch Marken wie Nikon machen Fehler

Ist das nicht irgendwie beruhigend? Nein. Auch große Marken mit viel Manpower und Budget machen Fehler. Dass es ausgerechnet eine hochwertige und bekannte Marke wie Nikon trifft, ist erstaunlich. Nikon hat sich einen sehr ärgerlichen Fauxpas geleistet. Think before you post!

Nikon: Fail in Social Media

Eigentlich wollte Nikon von Fans wissen, welche Nikkor-Objektive sie verwenden, und was sie daran schätzen. Diese kurze Frage auf Ihrer Facebook Fanpage hätte doch gereicht! Aber Nikon setzt einen Satz davor, der es in sich hat: "Ein Fotograf ist nur so gut wie die Ausrüstung die er verwendet, und ein gutes Objektiv ist unverzichtbar für gute Bilder."

Was ist SEO?

SEO ist die Abkürzung für "Search Engine Optimization" – Suchmaschinenoptimierung. Besser: Die Optimierung für Suchmaschinen. Stimmt das? Nicht ganz. Es geht vielmehr um die Optimierung der eigenen Inhalte, damit Suchmaschinen diesen Inhalt besser einschätzen können. Das erklärte Ziel: Bei passenden Suchanfragen weit oben auf der Suchergebnis-Seite der Suchmaschine zu erscheinen.

Für jedes Dokument im Internet gelten Regeln, damit Suchende dieses Dokument im Web auch finden können. Zirka 89% aller Internetnutzer verwenden Suchmaschinen, um an Informationen zu gelangen. Somit stellen Suchmaschinen eine wichtige Traffic-Quelle dar.

Hochwertige Inhalte – Darauf müssen Sie achten

Qualität schlägt Quantität. Langfristig. Jeden Tag entstehen unzählige Inhalte im Web. Wie unterscheiden Sie sich von der Konkurrenz? Wie können Sie Ihren Lesern beweisen, dass Sie hochwertige Informationen anbieten?

1. Die Recherche

Alles beginnt mit einer umfassenden Recherche. Ohne fundierte Recherche entsteht kein hochwertiger Inhalt. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Internets aus. Erschließen Sie möglichst auch Quellen aus der Offline-Welt. Vertrauen Sie nicht immer darauf, dass Google und Co. die besten Inhalte auf Seite 1 ausliefert.

  1. Erstellen Sie einen Zeitplan
    (Von der Recherche bis zum Veröffentlichen)
  2. Nehmen Sie sich genügend Zeit für die Recherche!
    (In der Hektik entstehen nahezu wertlose Artikel)

JahresendSEO | Social Media vs. Blog?

Nun also "JahresendSEO". Zum Jahresende läuft wieder ein SEO-Wettbewerb. Es gilt bis zum 21. September 2011 (22:00 Uhr), den ersten Platz auf der Google Suchergebnisseite (SERP) zu belegen. Werden dieses Mal tatsächlich hochwertige Inhalte für interessierte Leser erstellt? Macht sich das Panda-Update bei diesem SEO-Contest bereits bemerkbar? Zweifel scheinen angebracht.

Immer wieder werden Anstrengungen unternommen, um die Technik der Suchmaschine Google zu ergründen. Anhand von Begriffen (Keywords), welche bisher keine Verwendung bei der Suche fanden, werden SEO-Wettbewerbe ausgelobt. Hiermit soll sichergestellt werden, dass keine Inhalte mit diesem Suchwort bis dato existieren. Diese Feldversuche finden vermehrt zum Jahresende statt.

PDF-Dokumente für Suchmaschinen optimieren

Ein SEO-Leitfaden für PDF-Dateien

PDF-Dateien werden auch von Suchmaschinen bewertet. In der Ausgangssituation wird PDF leicht bevorzugt. Warum? Google vertritt die Ansicht, dass PDF-Dokumente wertvoller sind. Von der Grundausrichtung sind diese Dokumente für den Druck konzipiert. Lesenswert und druckwert? Wo liegt das SEO-Potenzial?

Aus der Sicht von Google erhalten PDF-Dateien üblicherweise Vorschusslorbeeren. Dies ist aus der Vergangenheit abzuleiten. Auch heute noch werden wissenschaftliche Dokumente bevorzugt als PDF-Dokument bereitgestellt. PDF-Dokumente eignen sich nicht primär als SEO-Taktik. Als ergänzende Maßnahme schon: Hier können Sie Ihre Marke, Ihr Branding vorantreiben. Reputation aufbauen und Trust erhalten. Damit die Arbeit nicht "umsonst" ist, sollten Sie alle Möglichkeiten der Optimierung für Suchmaschinen (und dadurch auch für potenzielle Leser) ausschöpfen.