Praxistest Adobe Photoshop CS5 Teil2

Weiter geht es im zweiten Teil mit dem inhaltssensitiven Bereichsreparaturpinsel, dem Formgitter-Werkzeug und der neuen Funktionalität des Werkzeugs „Kante verbessern„.

Zuerst der inhaltssensitive Bereichsreparaturpinsel.

Das von alten Versionen bekannte Werkzeug „Bereichsreparaturpinsel“ hat zusätzlich die Option „inhaltssensitiv“ dazu bekommen. Wie bisher kann man über die Bereiche, die verbessert werden sollen, malen und Photoshop versucht nun die Bereiche so anzupassen, dass kein Übergang sichtbar ist.

Ideal ist so ein Werkzeug natürlich um Flecken z.B. Sensorflecken zu entfernen oder, wie von Adobe beworben, störende Elemente wie beispielsweise Leitungen aus einem Foto zu retuschieren.

Praxistest Adobe Photoshop CS5 Teil1

Dieses Wochenende war es endlich soweit: die Creative Suite in ihrer fünften Version wurde in Deutsch auf Adobe.com zur Verfügung gestellt.
Eine Demo kann hier heruntergeladen werden.
Natürlich interessieren die neuen Funktionen am meisten. Dennoch erst einmal ein erster Eindruck: Photoshop CS5 auf dem Mac ist wirklich spürbar schneller und fühlt sich gut an. Das gelegentlich zähe Gefühl wie bei der CS4 ist verschwunden.
Allerdings hatte ich beim allerersten Testlauf einen ziemlich heftigen Absturz, den ich aber bisher nicht reproduzieren konnte. Photoshop reagierte nach Aufrufen des Textwerkzeugs gar nicht mehr. Auch das erzwungene Beenden der Programms erwies sich als langwieriger als üblich. Geschätzte fünf Minuten hat das Beenden von Photoshop gedauert. Wie gesagt ist dieses Phänomen bislang nur einmal aufgetreten und ließ sich nicht wiederholen.
Weniger gut gefallen hat mir, dass die gewohnten Tastaturkürzel für das Vergrößern und Verkleinern von Werkzeugspitzen nach wie vor nicht funktionieren, bzw. sie wurden ersetzt. Unter Windows: Alt-Taste plus rechts-Mausklick; unter MacOS: Wahl-und Ctrl-Taste und Links-Mausklick plus (für beide Systeme) Ziehen nach links bzw. rechts, um die Größe einzustellen und nach oben, bzw. unten, um die Härte einzustellen. So wie es in der CS4 auch schon funktioniert hat.